Risikolebensversicherung
Sichern Sie Ihre Familie ab
Die besten Anbieter für Ihre Risikolebensversicherung
Die Top-Tarife der Risikolebensversicherung im Test
Individueller Vergleich der besten Risikolebensversicherungen
Alles was Sie wissen müssen: Ihr GRATIS-Download: Hier
Artikel DruckenArtikel Versenden
TeilenTwitternTeilen

Sparen Sie Erbschaftssteuer

Das Finanzamt erbt gerne mit. So auch bei der Risikolebensversicherung. Mit ein paar wenigen Kniffen bei der Vertragsgestaltung sichern Sie Ihre Hinterbliebenen ab und schlagen dem Finanzamt legal ein Schnippchen.
RLV Erbschaftsteuer Über Kreuz Hinterbliebenenschutz
Stellen Sie es richtig an, umgehen Sie die Erbschaftsteuer

Die Auszahlung einer Lebensversicherung bleibt steuerfrei. Anders verhält es sich im Todesfall des Versicherungsnehmers einer Risikolebensversicherung. Hier fließt die Versicherungssumme in den Nachlass, die Hinterbliebenen zahlen dementsprechend Erbschaftssteuer. Sind Sie verheiratet oder sind Ihre Kinder die Erben, trifft das nicht allzu hart. Hier gibt es hohe Freibeträge. Das Steuerrecht sieht für Ehegatten und Partner einer eingetragenen Lebenspartnerschaft 500.000, Kinder 400.000 Euro vor. Nicht verheiratete Paare fahren da viel schlechter. Der Freibetrag liegt bei mageren 20.000 Euro. Die ausbezahlte Risikolebensversicherung sprengt oft bei nahen Verwandten die Freibetragsgrenze. Fließt die Versicherungssumme in den Nachlass, sind steuerliche Grenzbeträge ausgereizt.

So vermeiden Sie Erbschaftssteuer bereits im Voraus

Die versicherte Person ist stets die Person, deren Ableben abgesichert werden soll. Ist derjenige zugleich Versicherungsnehmer, wird der Betrag an ihn post mortem ausbezahlt. Er kann das Geld nicht mehr annehmen und so landet es im Nachlass und unterliegt der Erbschaftssteuer. Für unverheiratete Paare oder Lebensgemeinschaften kann dies teuer werden. Es gibt eine Lösung: die Risikolebensversicherung über Kreuz. Bei diesem Trick sichern sich Partner gegenseitig ab. Beispiel: Sie schließen zwei Risikolebensversicherungen ab, haben Versicherungsschutz für beide Partner. Zuerst die Gattin: Sie setzt im Antragsformular den Gatten als versicherte Person ein. Versicherungsnehmerin und Bezugsberechtigte im Todesfall ist in diesem Vertrag aber die Frau. Der zweite Vertrag dient zur Absicherung des Lebens der Ehefrau. Die Vorsorge läuft genau andersherum – über Kreuz. Nun ist der Ehemann Versicherungsnehmer und Bezugsberechtigter, gesichert ist das Leben seiner Frau. Die Partner gewähren sich gegenseitig Versicherungsschutz. Die Versicherungssumme ist somit nicht Erbe, sondern Vertragsleistung und damit steuerfrei. Sie haben die Prämien selbst bezahlt, die Leistung ist kein Erbe.

Minderjährige als Versicherungsnehmer

Schwierig wird es, wenn Sie auf diese Art Vorsorge für Ihre minderjährigen Sprösslinge schaffen möchten. Hier funktioniert die Risikolebensversicherung über Kreuz nicht ganz so einfach. Gegebe-nenfalls muss das Vormundschaftsgericht einbezogen werden. Und das läuft erfahrungsgemäß nicht ohne Probleme. Möchten Sie also unbedingt für Ihren Nachwuchs vorsorgen, schreiben Sie den Versicherungsvertrag um. Und zwar zu dem Zeitpunkt, sobald Sohn oder Tochter volljährig sind. Denken Sie daran, dass hier eventuell eine Schenkung vorliegt. Das ist in der Steuer zu vermerken. Doch kaum eine Risikolebensversicherung übertrifft den für die Schenkungssteuer relevanten Freibetrag.

Schulden rechnen sich gegen

Hatte der Verstorbene Schulden, wirkt sich das positiv aus. Die Versicherungssumme wird ausgezahlt und fließt in den Nachlass. Hier heben sich Plus und Minus auf, die Versicherungssumme dient erst einmal zur Tilgung. Ist das Geld aus der Risikolebensversicherung so aufgebraucht, gibt es keine erbschaftssteuerliche Konsequenzen.
Möchten Sie ein Eigenheim bauen oder erwerben? Dann lesen Sie hier, wie Sie das Eigenheim für Ihre Lieben absichern. Eine Risikolebensversicherung nach Tilgungsplan ist eine gute Absicherung für junge Familien. Sie leistet beim Tod des Versicherungsnehmers und hilft den Hinterbliebenen, das Zuhause zu halten.
 

Leistungen und Beiträge der Risikolebensversicherung
Werfen Sie beim Aussuchen einer Risikoversicherung einen Extra-Blick auf die Beiträge. Die Leistungen der Versicherung unterscheiden sich nicht maßgeblich – aber die Beiträge! Überprüfen Sie unterschiedliche Versicherungen und Tarife mit unserem Rechner. Ein 25jähriger Angestellter, Nichtraucher, Versicherungssumme 100.000 Euro kann bereits für rund 9 Euro pro Monat bei der Europa Versicherung eine Risikolebensversicherung abschließen. Bei der teuersten Versicherung im Vergleich zahlt er dafür 17,41 Euro pro Monat – das bei fast identischen Vertragsbedingungen! Das ist fast das Doppelte! Gerne helfen wir Ihnen mit einer persönlichen Beratung weiter!

Risikolebensversicherungen im Vergleich

  Anbieter Tarif monatl. Zahlbetrag  
1 Hannoversche Leben T1 T1 9,86 € zum Angebot
2 Community Life RLV RLV 10,01 € zum Angebot
3 Dialog RISDW RISDW 11,32 € zum Angebot
4 Zurich Life RisikoBas RisikoBas 11,40 € zum Angebot
5 HUK-Coburg WB WB 12,15 € zum Angebot
Jetzt ein günstiges Angebot anfordern

Berechnungsgrundlage: Risikolebensversicherung, geboren im November 1987 - 30 Jahre alt bei Versicherungsbeginn 01.11.2017, Nichtraucher, Ingenieur/in, 100% kaufm. oder Bürotätigkeit, Vertragslaufzeit 35 Jahre bis zum 01.11.2052 mit 65, Versicherungssumme 100.000 €, gleich bleibend während der Vertragslaufzeit, Überschussverwendung als Sofortrabatt, überregionale Angebote. Es wird jeweils der günstigste Tarif einer Gesellschaft angezeigt. Die Auswahl der Produkte aus den verfügbaren Daten hängt ausschließlich von den angezeigten Vorgaben ab.
 
Quelle: Biallo.de / Franke und Bornberg

Tipp:

Möchten Sie eine Risikoversicherung um eine Invalidität abzusichern? Dann schauen Sie sich doch einmal eine Unfallversicherung an.

Artikel DruckenArtikel Empfehlen
09.03.2017
Foto: Jochen Netzker / Shutterstock.com
Fotos:Model/Colourbox.de
Ihre Möglichkeiten

Rechner

Jetzt individuell die Beiträge für Ihre Risikolebensversicherung ausrechnen

Vergleich

Die beste Risikolebensversicherungen zum Schutz Ihrer Familie auf einen Blick

Beratung

Jetzt persönliche Beratung für Ihre Risikolebensversicherung anfordern

Die Top-5 Anbieter
Unser Risikolebensversicherung-Vergleich zeigt Ihnen, welchen monatl. Zahlbeitrag Sie erwarten können.
Anbieter Tarif monatl.
Zahlbeitrag*
Hannoversche Leben T1 Hannoversche Leben T1 9,86 €
Community Life RLV Community Life RLV 10,01 €
Dialog RISDW Dialog RISDW 11,32 €
Zurich Life RisikoBas Zurich Life RisikoBas 11,40 €
HUK-Coburg WB HUK-Coburg WB 12,15 €
*Berechnungsgrundlage: Risikolebensversicherung, geboren im November 1987 - 30 Jahre alt bei Versicherungsbeginn 01.11.2017, Nichtraucher, Ingenieur/in, 100% kaufm. oder Bürotätigkeit, Vertragslaufzeit 35 Jahre bis zum 01.11.2052 mit 65, Versicherungssumme 100.000 €, gleich bleibend während der Vertragslaufzeit, Überschussverwendung als Sofortrabatt, überregionale Angebote. Es wird jeweils der günstigste Tarif einer Gesellschaft angezeigt. Die Auswahl der Produkte aus den verfügbaren Daten hängt ausschließlich von den angezeigten Vorgaben ab.
 
Quelle: Biallo.de / Franke und Bornberg
Zu Ihrer persönlichen Berechnung