Risikolebensversicherung
Sichern Sie Ihre Familie ab
Die besten Anbieter für Ihre Risikolebensversicherung
Die Top-Tarife der Risikolebensversicherung im Test
Individueller Vergleich der besten Risikolebensversicherungen
Alles was Sie wissen müssen: Ihr GRATIS-Download: Hier
Artikel DruckenArtikel Versenden
TeilenTwitternTeilen

Risikolebensversicherung: Der richtige Schutz für Familien

Um die Familie günstig abzusichern, entscheiden sich immer mehr Hauptverdiener für den Abschluss einer Risikolebensvericherungs-Police. Diese bringt viele Vorteile mit sich und sichert die Hinterbliebenen für den schlimmsten Fall ab.
 Risikolebensversicherung: Der richtige Schutz für Familien

Eine Risikolebensversicherung bewahrt Hinterbliebene nach dem Tod der versicherten Person, egal ob durch Unfall oder Krankheit, vor finanziellen Engpässen. Vor allem Alleinverdiener müssen sich Gedanken machen, wie es mit ihren Familien und Angehörigen weitergeht, sollten sie einmal ausfallen.

Auf junge Familien können im Todesfall des Hauptverdieners verheerende finanzielle Engpässe zukommen. Wird dagegen nach dem Tod des Versicherungsnehmers ein einmaliger Kapitalbetrag ausgezahlt, können die Hinterbliebenen damit für die erste Zeit haushalten und zumindest finanziell sorgenfrei weiterleben. Was aber muss man beim Abschluss einer Risikolebensversicherung beachten? Welche Daten sind für einen Abschluss relevant? Was muss man dem Versicherer melden?

Gesundheitsfragen und Gesundheitsprüfung

Haben Sie sich für eine Risikolebensversicherung entschlossen, müssen Sie bei der Versicherungsgesellschaft Fragen zu sich und Ihrer Gesundheit beantworten. Zum Beispiel auch, ob Sie Raucher oder Nichtraucher sind.

Achtung: Antworten Sie ehrlich und nach bestem Wissen und Gewissen.

Machen Sie falsche oder unvollständige Angaben zu Ihrer Gesundheit, riskieren Sie letztendlich im Todesfall die Absicherung Ihrer Hinterbliebenen. Denn sollte sich nach Ihrem Ableben herausstellen, dass falsche Angaben gemacht wurden, kann die Versicherung sich weigern, den vereinbarten Betrag auszuzahlen. Genauso kann die Versicherung noch während der Vertragslaufzeit Ihre Risikolebensversicherung auflösen.

Daher: Beantworten Sie die Fragen notfalls mit Hilfe Ihres Hausarztes oder eines anderen Arztes, bei dem Sie sich in Behandlung befunden haben. Möchten Sie ganz auf Nummer sicher gehen, vereinbaren Sie eine Gesundheitsprüfung bei Ihrem Hausarzt.

Lesen Sie hier alles über Risikolebensversicherungen ohne Gesundheitsprüfung!

Keine Sorge bei Vorerkrankungen

Haben Sie eine Vorerkrankung oder eine umfangreiche Krankenakte? Das muss nicht immer heißen, dass Sie von der Risikolebensversicherung ohne Abschluss nach Hause geschickt werden. In solchen Fällen verlangen die Versicherer in der Regel einen Risikozuschlag. Das bedeutet für Sie gegebenenfalls, dass sich die monatlichen Beiträge erhöhen. Eine zweite Möglichkeit ist der Leistungsausschluss.

Hier wird die Versicherung im Todesfall nach ganz bestimmten, vertraglich festgelegten Erkrankungen keine finanzielle Leistung an die Hinterbliebenen des Versicherungsnehmers erbringen.

Vorsicht: Lassen Sie von Policen mit Leistungsausschlüssen besser die Finger! Der Versicherungsschutz wird zu stark eingeschränkt. Haben Sie tatsächlich ein gesundheitliches Risiko, entscheiden Sie sich für einen Vertrag mit Risikozuschlag. So sind Ihre Lieben im Falle des Todes – egal aus welchem Grund und welcher Krankheit! – abgesichert.

Das Gute daran
: Sollte Ihre Erkrankung ausheilen und als Risiko für Ihre Gesundheit wegfallen - nachgewiesen durch eine Gesundheitsprüfung - fällt auch der Risikozuschlag weg und das bedeutet eine Senkung Ihres Beitrags!

Versicherungssumme

Welche Summe soll ich versichern? Wieviel brauchen die Hinterbliebenen um über die Runden zu kommen? Diese Frage ist nicht bedeutungslos, wenn man eine Risikolebensversicherung abschließen will.

Als Faustregel gilt: Gehören zu Ihrer Familie Babys oder Kinder in Ausbildung oder Studium, sollte das Fünffache des Brutto-Jahreseinkommens als Versicherungssumme veranschlagt werden. Hat man keine Kinder, sondern lediglich einen Partner zu versorgen, kann man das Dreifache seines Bruttojahreseinkommens ansetzen. Vergessen Sie nicht Verbindlichkeiten wie Baukredite oder andere offene Posten im privaten Haushalt. Die sollten auf alle Fälle durch die Leistungsbringung der Lebensversicherung abgedeckt sein.

Beitragshöhe
Die Höhe der Beiträge richtet sich in erster Linie nach der vertraglich vereinbarten Versicherungssumme, die für die Absicherung der Hinterbliebenen gedacht ist. Ansonsten spielen das Alter der versicherten Person, die Vertragslaufzeit, Gesundheitszustand, eventuelle risikoreiche Hobbys und natürlich die Tatsache, ob Sie Raucher oder Nichtraucher sind, eine große Rolle.

Risiko Zigarette: bei immer mehr Versicherungen müssen Raucher mehr als das Doppelte an Beiträgen zahlen als Nichtraucher. Das haben Berechnungen zu diversen Risikolebensversicherungen von Verbrauchermagazinen ergeben. Aber auch als Raucher können Sie Ihre Lieben mit einer Risikolebensversicherung absichern. Vergleichen Sie die unterschiedlichen Anbieter und finden Sie den für Sie günstigsten Anbieter heraus.

Laufzeit
Überlegen Sie als Versicherungsnehmer genau, wie lange Sie den Rückhalt einer Risikolebensversicherung brauchen. Bis die Kinder erwachsen sind? Bis der Kredit für das Eigenheim abbezahlt ist? Bis Sie in Rente gehen?

Auch hier gibt es eine einfache Faustregel: Versicherungsschutz so lange, wie Familienangehörige oder andere Hinterbliebene vom Versicherten abhängig sind. Das kann so lange sein, bis die Kinder Studium oder Ausbildung abgeschlossen haben, der Kredit vom Haus abbezahlt ist oder der Partner wieder ins Berufsleben einsteigt.

Risikolebensversicherungen im Vergleich

  Anbieter Tarif monatl. Zahlbetrag  
1 Hannoversche Leben T1 T1 9,86 € zum Angebot
2 HUK 24 WB24 WB24 9,91 € zum Angebot
3 Community Life RLV RLV 10,01 € zum Angebot
4 Dialog RISDW RISDW 11,32 € zum Angebot
5 HUK-Coburg WB WB 12,15 € zum Angebot
Jetzt ein günstiges Angebot anfordern

Berechnungsgrundlage: Risikolebensversicherung, geboren im Juni 1987 - 30 Jahre alt bei Versicherungsbeginn 01.06.2017, Nichtraucher, Ingenieur/in, 100% kaufm. oder Bürotätigkeit, Vertragslaufzeit 35 Jahre bis zum 01.06.2052 mit 65, Versicherungssumme 100.000 €, gleich bleibend während der Vertragslaufzeit, Überschussverwendung als Sofortrabatt, überregionale Angebote. Es wird jeweils der günstigste Tarif einer Gesellschaft angezeigt. Die Auswahl der Produkte aus den verfügbaren Daten hängt ausschließlich von den angezeigten Vorgaben ab.
 
Quelle: Biallo.de / Franke und Bornberg

Artikel DruckenArtikel Empfehlen
20.04.2015
Foto: Rido / Shutterstock.com
Fotos:Model/Colourbox.de
Ihre Möglichkeiten

Rechner

Jetzt individuell die Beiträge für Ihre Risikolebensversicherung ausrechnen

Vergleich

Die beste Risikolebensversicherungen zum Schutz Ihrer Familie auf einen Blick

Beratung

Jetzt persönliche Beratung für Ihre Risikolebensversicherung anfordern

Die Top-5 Anbieter
Unser Risikolebensversicherung-Vergleich zeigt Ihnen, welchen monatl. Zahlbeitrag Sie erwarten können.
Anbieter Tarif monatl.
Zahlbeitrag*
Hannoversche Leben T1 Hannoversche Leben T1 9,86 €
HUK 24 WB24 HUK 24 WB24 9,91 €
Community Life RLV Community Life RLV 10,01 €
Dialog RISDW Dialog RISDW 11,32 €
HUK-Coburg WB HUK-Coburg WB 12,15 €
*Berechnungsgrundlage: Risikolebensversicherung, geboren im Juni 1987 - 30 Jahre alt bei Versicherungsbeginn 01.06.2017, Nichtraucher, Ingenieur/in, 100% kaufm. oder Bürotätigkeit, Vertragslaufzeit 35 Jahre bis zum 01.06.2052 mit 65, Versicherungssumme 100.000 €, gleich bleibend während der Vertragslaufzeit, Überschussverwendung als Sofortrabatt, überregionale Angebote. Es wird jeweils der günstigste Tarif einer Gesellschaft angezeigt. Die Auswahl der Produkte aus den verfügbaren Daten hängt ausschließlich von den angezeigten Vorgaben ab.
 
Quelle: Biallo.de / Franke und Bornberg
Zu Ihrer persönlichen Berechnung