Risikolebensversicherung
Sichern Sie Ihre Familie ab
Die besten Anbieter für Ihre Risikolebensversicherung
Die Top-Tarife der Risikolebensversicherung im Test
Individueller Vergleich der besten Risikolebensversicherungen
Alles was Sie wissen müssen: Ihr GRATIS-Download: Hier
Artikel DruckenArtikel Versenden
TeilenTwitternTeilen

Risikolebensversicherung: Warum sie so wichtig ist

Möchten Sie im Falle Ihres Todes Kinder oder Partner finanziell abgesichert wissen? Dann schließen Sie eine Risikolebensversicherung ab, denn wer seine Angehörigen vor finanziellen Schwierigkeiten im Falle des Falles bewahren möchte, liegt mit einer Risikolebensversicherung absolut richtig. Diese günstige Versicherung kostet Sie nicht viel im Monat - auch bei einer hoch angesetzten Versicherungssumme. Zudem ist diese Police ein Vertrag ohne komplizierte vertragliche Kniffe.
 Risikolebensversicherung: Warum sie so wichtig ist

Einkommen ersetzen

Verstirbt der Hauptverdiener, stehen Hinterbliebene ohne das regelmäßige, finanzielle Einkommen da. Das kann umso mehr treffen, wenn keine finanziellen Rücklagen vorhanden sind, wie es oft bei jungen Paaren oder Familien mit kleinen Kindern der Fall ist. Die Witwe kann nicht Vollzeit arbeiten und das fehlende Einkommen ersetzen, da sie die kleinen Kinder versorgen muss.

Auch für unverheiratete Paare, die selten gegenseitige Rentenansprüche haben ist eine Risikolebensversicherung unverzichtbar. Sie erhalten zum Beispiel keine Hinterbliebenenrente aus der gesetzlichen Rentenkasse. Hier hilft die ausbezahlte Versicherungssumme den Hinterbliebenen über Jahre hinweg den Unterhalt zu sichern. Beispiel: Schließen Sie eine Risikolebensversicherung mit einer Versicherungssumme von 250 000 Euro ab, würde die ausbezahlte Versicherungssumme Ihren Hinterbliebenen zehn Jahre lang jeden Monat rund 2000 Euro bringen.

Laufzeit und Versicherungssumme

Die Laufzeit der Risikolebensversicherung ist abhängig von dem Zeitraum, für den man seinen Angehörigen finanziellen Schutz bieten möchte oder dieser Schutz nötig ist. Das kann sein, bis die Kinder aus dem Haus sind und sich selber versorgen können. Am besten ist es, wenn Sie den Vertrag bis zum 55. oder 60. Lebensjahr laufen lassen. Bis dahin dürften die Kinder mit Ausbildung oder Studium fertig sein und Ihr Partner oder Partnerin kann dann in Vollzeit arbeiten und den Lebensunterhalt selber bestreiten. Hat man einen nicht berufstätigen Lebenspartner, sollte man die Vertragslaufzeit auf alle Fälle bis zum 65. Lebensjahr wählen. Somit ist der/die Partner/in bis zur Rente abgesichert, sollte der Alleinverdiener sterben.

Auch der Kauf einer Immobilie und der damit verbundenen Verbindlichkeiten können als Faktor für die Laufzeit von Bedeutung sein. Mit der vertraglich vereinbarten Versicherungssumme können die Angehörigen der Zahlung von Zins und Tilgung der aufgenommenen Kredite nachkommen.

Kurz: Die Risikolebensversicherung ist immer dann wertvoll, wenn der Tod eines Partners finanzielle Lücken hinterlässt, die keine Renten oder das angesparte Vermögen schließen können. Denken Sie als Versicherungsnehmer aber immer daran, dass eine Risikolebensversicherung keinen Sparvertrag darstellt, sondern eine reine Vorsorge Versicherung ist – anders als eine Kapitallebensversicherung. Verstirbt der Versicherungsnehmer, erhalten die im Vertrag genannten Angehörigen die vereinbarte Summe. Erlebt der Versicherungsnehmer das Ende des Vertrags, gibt es keinerlei Auszahlung. Mit Ende des Vertrags endet auch der Versicherungsschutz ohne irgendwelche Ansprüche.

Der Vorteil der Risikolebensversicherung liegt in der Höhe der Beiträge. Die sind um einiges günstiger als die einer Kapitallebensversicherung. Dafür stellt die Kapitallebensversicherung eine Mischform aus Vorsorge- beziehungsweise Todesfallschutz und Sparvertrag dar. Möchten Sie Ihre einbezahlten Beiträge verzinst zurück, sollte man sich für die Kapitallebensversicherung entscheiden.

Risikolebensversicherungen im Vergleich

  Anbieter Tarif monatl. Zahlbetrag  
1 Hannoversche Leben T1 T1 9,86 € zum Angebot
2 Community Life RLV RLV 10,01 € zum Angebot
3 Deutsche LV L0DL 10,06 € zum Angebot
4 Europa ET2 ET2 10,37 € zum Angebot
5 InterRisk TR1XL TR1XL 11,15 € zum Angebot
Jetzt ein günstiges Angebot anfordern

Berechnungsgrundlage: Risikolebensversicherung, geboren im Dezember 1987 - 30 Jahre alt bei Versicherungsbeginn 01.12.2017, Nichtraucher, Ingenieur/in, 100% kaufm. oder Bürotätigkeit, Vertragslaufzeit 35 Jahre bis zum 01.12.2052 mit 65, Versicherungssumme 100.000 €, gleich bleibend während der Vertragslaufzeit, Überschussverwendung als Sofortrabatt, überregionale Angebote. Es wird jeweils der günstigste Tarif einer Gesellschaft angezeigt. Die Auswahl der Produkte aus den verfügbaren Daten hängt ausschließlich von den angezeigten Vorgaben ab.
 
Quelle: Biallo.de / Franke und Bornberg

Gesundheitsfragen und Gesundheitsprüfung

Jeder, der zur Absicherung der Hinterbliebenen im Todesfall eine Risikolebensversicherung abschließen möchte, muss bei der Versicherungsgesellschaft Fragen zu seiner Gesundheit beantworten. Achtung: Antworten Sie immer nach bestem Wissen und Gewissen und verschweigen Sie nichts. Wenn Sie falsche oder unvollständige Angaben machen, riskieren Sie die Absicherung Ihrer Hinterbliebenen.

Denn sollte sich nachträglich herausstellen, dass Sie in der Gesundheitsprüfung falsche Angaben hinterlegt haben, hat der Versicherer das Recht, sich zu weigern, den vereinbarten Betrag auszuzahlen. Auch kann die Versicherung während der Vertragslaufzeit die Risiko Lebensversicherung ihrerseits kündigen.

Wenn Sie bei der Beantwortung der Fragen aus der Gesundheitsprüfung unsicher sind, nehmen Sie einfach die Hilfe Ihres Hausarztes oder eines anderen Arztes, bei dem Sie in Behandlung waren, in Anspruch. Bevor man eine Risikolebensversicherung abschließt, muss man unbedingt die zahlreichen Angebote am Versicherungsmarkt vergleichen. Das zeigt auch eine Marktuntersuchung des Analysehauses Franke und Bornberg. Deren Berechnungen ergaben hier Preisdifferenzen bis zu 400 Prozent – und das bei fast gleichen Leistungen!

Artikel DruckenArtikel Empfehlen
20.04.2017
Foto: Alena Ozerova / Shutterstock.com
Fotos:Model/Colourbox.de
Ihre Möglichkeiten

Rechner

Jetzt individuell die Beiträge für Ihre Risikolebensversicherung ausrechnen

Vergleich

Die beste Risikolebensversicherungen zum Schutz Ihrer Familie auf einen Blick

Beratung

Jetzt persönliche Beratung für Ihre Risikolebensversicherung anfordern

Die Top-5 Anbieter
Unser Risikolebensversicherung-Vergleich zeigt Ihnen, welchen monatl. Zahlbeitrag Sie erwarten können.
Anbieter Tarif monatl.
Zahlbeitrag*
Hannoversche Leben T1 Hannoversche Leben T1 9,86 €
Community Life RLV Community Life RLV 10,01 €
Deutsche LV Deutsche LV L0DL 10,06 €
Europa ET2 Europa ET2 10,37 €
InterRisk TR1XL InterRisk TR1XL 11,15 €
*Berechnungsgrundlage: Risikolebensversicherung, geboren im Dezember 1987 - 30 Jahre alt bei Versicherungsbeginn 01.12.2017, Nichtraucher, Ingenieur/in, 100% kaufm. oder Bürotätigkeit, Vertragslaufzeit 35 Jahre bis zum 01.12.2052 mit 65, Versicherungssumme 100.000 €, gleich bleibend während der Vertragslaufzeit, Überschussverwendung als Sofortrabatt, überregionale Angebote. Es wird jeweils der günstigste Tarif einer Gesellschaft angezeigt. Die Auswahl der Produkte aus den verfügbaren Daten hängt ausschließlich von den angezeigten Vorgaben ab.
 
Quelle: Biallo.de / Franke und Bornberg
Zu Ihrer persönlichen Berechnung