Risikolebensversicherung
Sichern Sie Ihre Familie ab
Die besten Anbieter für Ihre Risikolebensversicherung
Die Top-Tarife der Risikolebensversicherung im Test
Individueller Vergleich der besten Risikolebensversicherungen
Alles was Sie wissen müssen: Ihr GRATIS-Download: Hier
Artikel DruckenArtikel Versenden
TeilenTwitternTeilen

Klartext statt Fachchinesisch

Sie möchten eine Risikolebensversicherung abschließen, um Ihre Kinder im Todesfall versorgt zu wissen. Aber schlecht verständliche Versicherungsverträge und zu wenig Transparenz bei Verträgen schreckten Sie bisher ab? Nicht aufgeben! So finden Sie sich im RLV Dschungel zurecht.
RLV Risikolebensversicherung Transparenz Police vertrag versicherung
Zu komplizierte Wortkombinationen und nicht erläuterte Fachbegriffe schrecken ab

Versicherungsbedingungen und Kleingedrucktes

Versicherungen sind komplexe Produkte und nicht immer fällt es Laien einfach, Bedingungen, Kleingedrucktes und Vertragsbestandteile zu verstehen. Daher verzichten viele lieber auf den Abschluss, was oft ein Fehler ist. Laut einer Umfrage des Instituts für Transparenz (ITA) fanden ein Drittel der Befragten, dass Informationen von Versicherungen nur Experten verstehen. Unter dem Motto „Klartext statt Fachchinesisch“ bemängelte Dr. Mark Ortmann, Geschäftsführer des ITA, zu lange und zu komplizierte Wortkombinationen, Passivsätze und nicht erläuterte Fachbegriffe.

Es geht auch anders: Community life

Nicht jede Versicherung arbeitet jedoch mit Versicherungskauderwelsch und schwierigen Formulierungen. Zum Beispiel die Community Life. Die legt ausdrücklich Wert auf verständliche Bedingungen. So hat sie Versicherungsbedingungen entwickelt, die fast immer mit 15 Worten pro Satz auskommen. Dr. Claudia Lang von der Community Life: „Um die Verständlichkeit zu erhöhen, ist es in einem ersten Schritt wichtig, auf Komplexität zu verzichten. Deswegen haben unsere Produkte keine komplizierten Optionen, die der Kunde wählen muss. Wir bieten ja auch Produkte zum Festpreis. Damit spielt die schwer verständliche Überschussbeteiligung keine Rolle. Noch dazu verwenden wir eine leicht verständliche Sprache. Soweit irgendwie möglich, arbeiten wir konsequent ohne Juristen-Versicherungsjargon. Unsere Kunden können also verstehen, wann die Versicherung leistet und welchen Mehrwert sie bietet.“
Beispiel aus den Bedingungen: „§ 14 Wie du deinen Versicherungsschutz erhöhen kannst. In zwei Fällen kannst du beantragen, die Todesfallleistung ohne eine erneute Risikoprüfung zu erhöhen. Jedes dieser zwei Ereignisse kannst du während der Laufzeit mehrmals in Anspruch nehmen (mehrfache Erhöhungsgarantien).
Du bekommst ein Kind, wirst also sein leiblicher Vater oder seine leibliche Mutter.
Du adoptierst ein Kind, wirst also sein Adoptiv-Vater oder seine Adoptiv-Mutter.“

Nicht die Flinte ins Korn werfen

Im Vergleich zu anderen Versicherungen spielt bei der Risikolebensversicherung fast nur der Preis die ausschlaggebende Rolle und nicht die Leistung. Denn der Leistungsfall, nämlich der Tod des Versicherten, bei dem die Versicherung zahlt, ist ja bei allen Gesellschaften gleich.
Vergleichen Sie die monatlichen Preise daher mit unserem Rechner. Hier gibt es große Unterschiede, die sich über den Verlauf vieler Jahre zu Tausenden von Euro auftürmen, die Sie sparen oder zu viel zahlen können.

Beispiel

So bezahlt ein 30-jähriger kaufmännischer Angestellter, Nichtraucher, Vertragslaufzeit 25 Jahre, garantierte Versicherungssumme 200.000 Euro bei Anbietern wie der Hannoverschen, Europa oder Deutsche LV 10 Euro pro Monat. Bei anderen, teuren Anbietern – mit ganz ähnlichen Leistungen – sind es 30 Euro und mehr pro Monat.
 

Vergleichen und nachfragen!

Bevor Sie davon absehen, eine Risikolebensversicherung abzuschließen, weil alles zu kompliziert scheint, fragen Sie nach. Rat zur Lebensversicherung erhalten Sie bei uns und bei den Versicherern direkt übers Internet. Dr. Claudia Lang: „Digital heißt nicht unpersönlich... Kunden können sich auch untereinander direkt auf unserer Webseite in der Versicherungscommunity austauschen. Dort können sie uns empfehlen oder genauso einfach Kritik ausüben.“

Artikel DruckenArtikel Empfehlen
28.10.2015
Foto: Viorel Sima / Shutterstock.com
Fotos:Model/Colourbox.de
Ihre Möglichkeiten

Rechner

Jetzt individuell die Beiträge für Ihre Risikolebensversicherung ausrechnen

Vergleich

Die beste Risikolebensversicherungen zum Schutz Ihrer Familie auf einen Blick

Beratung

Jetzt persönliche Beratung für Ihre Risikolebensversicherung anfordern

Die Top-5 Anbieter
Unser Risikolebensversicherung-Vergleich zeigt Ihnen, welchen monatl. Zahlbeitrag Sie erwarten können.
Anbieter Tarif monatl.
Zahlbeitrag*
Hannoversche Leben T1 Hannoversche Leben T1 9,86 €
Community Life RLV Community Life RLV 10,01 €
Dialog RISDW Dialog RISDW 11,32 €
Zurich Life Zurich Life RisikoBas 11,40 €
HUK-Coburg WB HUK-Coburg WB 12,15 €
*Berechnungsgrundlage: Risikolebensversicherung, geboren im Juli 1987 - 30 Jahre alt bei Versicherungsbeginn 01.07.2017, Nichtraucher, Ingenieur/in, 100% kaufm. oder Bürotätigkeit, Vertragslaufzeit 35 Jahre bis zum 01.07.2052 mit 65, Versicherungssumme 100.000 €, gleich bleibend während der Vertragslaufzeit, Überschussverwendung als Sofortrabatt, überregionale Angebote. Es wird jeweils der günstigste Tarif einer Gesellschaft angezeigt. Die Auswahl der Produkte aus den verfügbaren Daten hängt ausschließlich von den angezeigten Vorgaben ab.
 
Quelle: Biallo.de / Franke und Bornberg
Zu Ihrer persönlichen Berechnung